Presseinformationen

Fotos und Infos zum Download

Info

.

Gera, Jena, Weimar, Erfurt, Gotha, Eisenach: Aufgefädelt wie eine Perlenkette liegen die größeren Städte Thüringens. Wenn über Thüringen gesprochen wird, dann meistens über diese Städte. Aber wie sieht es jenseits dieser Perlenkette aus? Was sind die Themen, die die Menschen in den Dörfern bewegen?

Die Filmemacherin Yvonne Andrä und der Autor Stefan Petermann wollen in diese Orte schauen – in die allerkleinsten. Sie haben viele Fragen und ein Jahr Zeit, zehn von ihnen kennenzulernen: zehn Dörfer unter hundert Einwohner, die noch selbstverwaltet sind, also Bürgermeister(in) und Gemeinderat haben. Es sind die kleinsten staatlich-demokratischen Einheiten im Land. Doch die geplante Gebietsreform in Thüringen ändert diesen Status auf rasante Weise.

Die Fragen sind: Spiegeln sich die großen gesellschaftspolitischen Debatten im Kleinen? Sind Themen wie Landflucht, Wegzug der Jungen und der Frauen, Angst vor Veränderungen, Existenznot, Flüchtlingsdebatte, Wut auf die Verhältnisse wirklich von Belang? Und was ist mit Traditionen und Ritualen? Gibt es das romantisch verklärte idyllische Dorfleben oder ist das einzig eine Projektion der Stadtbewohner?

Um das herauszufinden, fahren Yvonne Andrä und Stefan Petermann in diese Orte. Sie fragen, hören zu, schauen, notieren, fotografieren. Sie sitzen in Wohnzimmern und stehen in Gärten, wandern auf Weiden und sind bei der Feuerwehrübung dabei. Was sie finden wollen: Geschichten. Verschiedene Standpunkte. Meinungen zu: Gemeinschaft, Mobilität, Infrastruktur, Politik, Arbeitswelt, Gebietsreform, Umweltschutz, Religion, Kultur und Bräuchen, was sie heute bedeuten, wie sie mit Leben gefüllt sind, ob, wie sie sich geändert haben. Und was nicht: Eine Landlustidylle. Oder eine Provinzhölle.

Auf der Webseite www.jenseits-der-perlenkette.de stellen sie diese zehn kleinsten Dörfer ausführlich vor. Yvonne Andrä beschreibt in kurzen Texten pointiert das Leben im Ort und verweist humorvoll auf Geschichte, Politik und Gesellschaft. Stefan Petermann untersucht in langen Texten das individuelle Leben im Ort.

Noch bis Anfang 2019 sind Stefan Petermann und Yvonne Andrä dafür unterwegs. Danach planen sie Lesereisen und Ausstellungen. Auch ein Fotoband wird erscheinen. Gefördert wird das Projekt von der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen und der Thüringer Staatskanzlei..
.

Download Pressetext mit Biografien: doc | pdf

.

Pressefotos

 

Alle Fotos sind für Presseveröffentlichungen lizenzfrei verwendbar. Credits: Yvonne Andrä / Stefan Petermann

.

.

.